Kommunalwahl 2024

Bereits seit über 10 Jahren sind wir die einzige wirkliche Opposition gegen eine Ihnen als „alternativlos“ verkaufte Politik.
Um eine Wende in der Politik auch auf kommunaler Ebene herbeizuführen, bitten wir Sie um Ihr Vertrauen – wählen Sie am 09.06. die AfD!

Wahlen

Unsere Spitzenkandidaten für den Kreistag

Rudi Buri

Reisebusfahrer
65 Jahre alt
Verheiratet, 2 Kinder

Wahlkreis 1 – Breisach

IMG_2545

Wanja Heinrich

Konstruktionsmechaniker

Wahlkreis 2 – Gundelfingen

IMG_2547

Edgar Engist

Schäfer

Wahlkreis 3 – Ehrenkirchen

IMG_2540

Satya Roth

Schreiner-Azubi

Wahlkreis 4 – March

IMG_2544

Uwe Engmann

Projektierer
62 Jahre alt
Verheiratet, 2 Kinder

Wahlkreis 5 – Bad Krozingen
und Gemeinderat Staufen

IMG_2549

Patrick Banholzer

Technischer Redakteur
52 Jahre alt
Verheiratet, 1 Kind

Wahlkreis 6 – Neuenburg
und Gemeinderat Neuenburg

Patrick Banholzer, Neuenburg

Martina Böswald

Rechtsanwältin
58 Jahre alt
Verheiratet, 3 Kinder

Wahlkreis 7 – Müllheim
und Gemeinderat Staufen

IMG_2543

Gerd Dusi

Elektronik-Techniker

Wahlkreis 8 – Kirchzarten

IMG_2553

Étienne Bangemann

Dachdecker

Wahlkreis 9 – Lenzkirch

IMG_2548

Oliver Jung

Koch

Wahlkreis 10 – Titisee-Neustadt

IMG_2550

Die Kernpunkte

Sachpolitik statt Ideologie

Wir setzen auf bewährte Lösungen und nachhaltige Strategien, um unsere Kommunen zu fördern. Denn nur mit Augenmaß und Verantwortungsbewusstsein, statt Bevormundung und Verboten, erhalten wir uns eine lebenswerte Heimat. Für einfache Politik, die jeder versteht.

Familien fördern

Unsere Gemeinden müssen eine attraktive Heimat für junge Familien sein. Daher fordern wir die Schaffung von Wohnraum speziell für diese Zielgruppe. Daneben muss die Qualität in den Kindertagesstätten durch ein ausreichend besetztes und leistungsorientiert bezahltes Personal sichergestellt werden. Frühsexualisierung und Genderwahn haben dort nichts verloren.

Verkehrsinfrastruktur ausbauen

Auf verkehrsintensiven Wegen müssen Straßen und Fahrradwege ausgebaut werden, um die einzelnen Kommunen und Gemeinden zu entlasten. Dabei stellen wir uns gegen die zunehmenden Geschwindigkeitsbeschränkungen ohne Sicherheitsgründe und gegen ein generelles Tempo 30-Limit.

Bezahlkarte statt Bargeld

Wir stehen für eine kontrollierte Einwanderungspolitik und lehnen aufgrund der Überschreitung der Kapazitätsgrenze die Schaffung weiterer Flüchtlingsunterkünfte, insbesondere zulasten unserer Schulen, Sporthallen und Wohngebiete, ab.
Statt der Auszahlung von Bargeld fordern wir die Einführung einer Bezahlkarte für Flüchtlinge, die sich bereits nach kurzer Zeit in anderen Landkreisen bewährt hat.

Sicherheit beginnt vor Ort

Der Schutz unserer Bürger ist eine der zentralen Aufgaben der Politik. Dazu ist eine Stärkung unserer lokalen Sicherheitskräfte unabdingbar. Daher fordern wir ein konsequentes Vorgehen gegen jede Kriminalität und Vandalismus.

Krankenhäuser erhalten

Die Genesung und die Gesundheit der Patienten müssen im Gesundheitswesen an erster Stelle stehen. Gut ausgestattete Krankenhäuser mit qualifiziertem Personal sind dafür essenziell. Die Krankenhausfinanzierung muss deswegen neben der grundsätzlichen Sicherstellung des Erhalts der Gebäude und des Personals auch Investitionen in Erweiterungen und Erneuerungen ermöglichen. Nur so lässt sich auch in Zukunft die Gesundheitsversorgung sicherstellen.

Schule als wertvolle Bildungsstätte

Schulen müssen wieder ein Ort der Bildung und des unpolitisierten Wissenserwerbs werden. Dazu muss die deutsche Sprache auf den Schulhöfen verbindlich sein. Heruntergekommene Gebäude müssen saniert, renoviert und modernisiert werden, um den Schülern ein gerechtes Umfeld zu schaffen. Auf das Gendern ist zu verzichten.

Flächendeckende Breitbandversorgung

Im heutigen Digitalzeitalter ist eine schnelle Internetverbindung gang und gäbe. Daher muss muss den Haushalten in Kooperation mit lokalen Unternehmen die Möglichkeit einer Versorgung mit einem Breitbandanschluss zur Verfügung gestellt werden.

Wirtschaft stärken

Die Überbürokratisierung, die Energiewende sowie immer höhere Steuern und Abgaben zwingen den Mittelstand in die Knie. Eine bessere Erreichbarkeit der Innenstädte durch die Schaffung von ausreichenden Parkplätzen soll den Einzelhandel und die Gastronomie stärken. Zudem müssen die Verwaltungsreferate und deren Prozesse dringend optimiert werden.

Kulturelles Erbe bewahren

Wir wollen unsere regionale Kultur Identität bewahren. Daher sind uns Vereine, Feuerwehren und lokale Traditionen ebenso wichtig wie der Erhalt der gewachsenen Ortsbilder.

Facebook

Kreisverband

YouTube

@AfDTV

X/Twitter

@AfD

Telegram

@afdbrennpunkt

Instagram

@afd.bund

✉ AfD Breisgau-Hochschwarzwald, Postfach 1305, 79391 Neuenburg am Rhein

© 2024 | Alternative für Deutschland – Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald, Alle Rechte Vorbehalten